Jetzt buchen Anfrage Reservierung*

* Informationen zur Verfügbarkeit und Zimmerpreise. Der Antrag ist weder Akzeptanz noch Reservierung.

48 Stunden in Basel

Haben Sie sich entschieden, ein Wochenende in Basel zu verbringen? Eine hervorragende Idee! Hier ist ein Besuchsprogramm für Basel innerhalb von 48 Stunden, dem von unserem Hotel Rochat aus zu folgen wir Ihnen vorschlagen.

 

Erster Tag

Vormittag – Spaziergang durch das historische Herz von Basel

Starten Sie Ihr Wochenende in Basel mit einem Spaziergang zu Fuss durch das historische Stadtzentrum. Gleich neben dem Hotel Rochat befindet sich ein riesiges rotes Gebäude mit origineller Architektur: Sie stehen vor dem berühmten Basler Rathaus. Unter der Woche ist es möglich, das Gebäude zu betreten, um darin den Innenhof und den Ratssaal zu bewundern. Sich dessen Wandmalereien anzusehen, lohnt sich!

Gegenüber dem Rathaus sollten Sie unbedingt dem Schweizer Schokoladenhersteller Läderach einen Besuch abstatten, der unsere Lieblingsschokolade produziert!

Dann nehmen Sie die Hutgasse und betreten die kleinen Fussgängerstrassen der Basler Altstadt. In diesem Viertel kann man gut flanieren: Zwischen den hinreissenden alten Fassaden, den zahlreichen Plätzen, auf denen Springbrunnen thronen, und den kleinen unabhängigen Läden werden Sie viel zu sehen haben! Vergessen Sie nicht, in der Gerbergasse eine Pause im Läckerli Huus einzulegen, um dort die berühmten Läckerli von Basel zu probieren, leckere kleine Kekse!

Schlendern Sie dann weiter bis zum Barfüsserplatz, einem der wichtigsten Plätze der Stadt, und steigen Sie dann zum Münsterplatz empor. Dort befindet sich eines der Wahrzeichen der Stadt: die eindrucksvolle Basler Kathedrale, welche auf einem Platz thront, wo sie von einer Reihe schöner Gebäude umgeben ist.

Versäumen Sie es nicht, sich hinter die Kirche zu begeben, um dort die Terrasse mit Blick auf den Rhein geniessen zu können. Das ist zweifellos eines der schönsten Panoramen von ganz Basel und für Sie eine Gelegenheit, (erneut) Ihren Fotoapparat herauszuholen, um ein Souvenir von Ihrem Besuch zu haben!

Sehen Sie unterhalb der Terrasse ein Boot? Steigen Sie die Stufen zu ihm hinunter und nehmen Sie diese Fähre, um den Rhein zu überqueren. Was etwas ungewöhnlich ist, ist die Tatsache, dass dieses Boot an einem Kabel über dem Fluss befestigt ist und nur mit Hilfe der Strömung funktioniert!

 

Nachmittag – Entdeckung von Klein Basel

Sie sind nun auf der anderen Seite des Rheins, in Klein Basel! Ein lebhaftes Viertel, wo Sie zahlreiche Bars, Restaurants und Läden finden können.

Während der schönen Jahreszeit sollten Sie von der lebendigen Atmosphäre der Rheinufer profitieren, indem Sie dort spazieren gehen und auf einer Terrasse etwas trinken, bevor Sie dann im Fluss schwimmen. Ja, Sie haben richtig gelesen! Im Sommer ist es möglich, im Rhein zu baden, wenn man ein guter Schwimmer ist. Ein entsprechender Parcours dafür wurde in der Stadt angelegt, so dass Ihnen angezeigt wird, wo Sie ins Wasser steigen können und wo Sie dieses wieder verlassen können. Sie werden sehen, dass viele Basler mit einer farbigen und wasserdichten Sporttasche zum Schwimmen kommen; darin können sie nicht nur ihre Habseligkeiten aufbewahren, sondern diese kann ihnen auch als Boje dienen. Im Sommer ist das Basel Tradition!

Am Abend sollten Sie es nicht versäumen, ein Ueli Bier in der Fischerstube zu probieren, einer renommierten Basler Zwergbrauerei, die sich in der Rheingasse von Klein Basel befindet. Dort können Sie in gemütlichem Rahmen auch ein Abendessen einnehmen.

Zweiter Tag

Vormittag – Eine volle Ladung Kultur in einem der Basler Museen

Würde es Ihnen gefallen, sich nach einem guten Frühstück im Hotel Rochat auf den Weg zu begeben, eines der 40 Basler Museen zu entdecken? In der kulturellen Hauptstadt der Schweiz ist die Auswahl riesengross und es wäre schade, Ihre 48 Stunden in Basel nicht dazu zu nutzen, um wenigstens eines davon zu entdecken (bei Interesse gerne auch mehr). Erwähnen könnte man beispielsweise die Fondation Beyeler, das Basler Kunstmuseum, das Musée Tinguely, das Musée Vitra oder das Spielzeugmuseum... Am schwierigsten wird es für Sie sein, sich für eines davon zu entscheiden!

Nachmittag – Entdeckung der Basler Architektur

Für diesen letzten Nachmittag Ihres Wochenendes in Basel schlagen wir Ihnen vor, sich auf den Weg zu begeben zur Entdeckung der modernen und zeitgenössischen Architektur von Basel. Die Stadt hat das Glück, Bauwerke von international anerkannten Architekten zu besitzen, u.a. von Herzog & De Meuron, Frank Gehry, Mario Botta, Zaha Hadid und Renzo Piano. Vom Fremdenverkehrsamt werden Ihnen Besichtigungsrouten vorgeschlagen, Sie müssen diesen nur folgen!

Am Abend ist ein Besuch in der Bar Rouge angesagt, wo Sie bei einem beeindruckenden Panoramablick auf Basel etwas trinken können, für einen optimalen Abschluss Ihres Aufenthalts. Haben wir Sie überzeugt?

Hotel Rochat